Besenreiser

Besenreiser sind für viele Menschen kosmetisch störend. In unserer Praxis bieten wir verschiedene Möglichkeiten zur schonenden Entfernung von Besenreiser.

Als Besenreiser bezeichnet man kleine netzartige, blau-rote Erweiterungen von Hautvenen an den Beinen. Die Mehrheit der Erwachsenen in Deutschland ist davon betroffen, darunter auch junge Erwachsene. Obwohl diese „Äderchen" keine Beschwerden verursachen und auch keine Krampfadern sind, wünschen viele Frauen und Männer aus optischen Gründen eine wirksame Beseitigung. Die empfinden die Besenreiser als unschön und störend. 
Unsere Praxis in der Hamburger Innenstadt ist hier Ihr spezialisierter Ansprechpartner. Neben einer sorgfältigen Diagnose bieten wir auch wirksame Methoden bei Venenproblemen. Unsere Venenspezialisten sind Experten in diesem Gebiet und helfen Ihnen, Lösungen für Ihr Venenleiden zu entwickeln. Mittels aufwändiger Lichtreflexionsrheographie (LRR) sowie farbcodierter Dopplersonographie (hochspezialisierter Ultraschall) werden exakte Messungen des Blutflusses in Ihren Beinen ohne Strahlenbelastung durchgeführt. Hieraus resultiert die genaue Analyse Ihres individuellen Gefäßproblems sowie unsere Empfehlung der spezifischen Behandlungsstrategie.

Dabei haben unsere Spezialisten nicht nur Zugriff auf sämtliche Techniken der Besenreiser-Entfernung, wie Verödung, Schaumsklerosierung, Mikrochirurgie und modernste Laserbehandlungen mittels KTP- und NdYag-Lasersystemen, sondern verfügen darüber hinaus über langjährige Erfahrungen in der operativen Versorgung auch größerer Venenprobleme bei ausgeleierten Venenklappen (Crossektomie) oder blau durch die Haut scheinenden oder sogar vorgewölbt tastbaren Seitenastvarizen. Es ist möglich, jene Eingriffe in örtlicher Betäubung in unserer Praxis durchzuführen. Die Kosten hierfür werden von den privaten Krankenkassen in aller Regel übernommen

Wie entstehen Besenreiser?

Die Veranlagung zur Ausbildung von Besenreisern ist erblich bedingt. Besenreiser entstehen z.B. unter dem Einfluss weiblicher Geschlechtshormone während oder nach der Pubertät und können durch Schwangerschaften zusätzlich gefördert werden. Sie bilden sich bevorzugt an den Außenseiten der Oberschenkel, können aber auch flächenhaft am gesamten Bein auftreten. 

Können Besenreiser Beschwerden verursachen?

Besenreiser stellen für die Betroffenen in erster Linie eine optische Störung dar. In wenigen Fällen können sie, bei Frauen insbesondere während der Periode, leichte Schmerzen auslösen. Im Gegensatz zu größeren Varizen (Krampfadern) führen Besenreiser allein aber nicht zu ernsthaften Beschwerden. Manchmal sind Besenreiser äußerlich sichtbare Auswirkungen tiefliegender Gefäß- oder Klappendefekte. Daher sollte vor einer Behandlung grundsätzlich ausgeschlossen werden, ob eine Erkrankung des tiefen oder oberflächlichen Venensystems vorliegt. Dafür stehen moderne und schmerzfreie Untersuchungsmethoden mittels Ultraschall (Duplex) und Lichtreflexionsrheographie (LRR) zur Verfügung. 
Wie lassen sich Besenreiser wirksam entfernen?

Die älteste und immer noch bewährte Methode zur Behandlung von Besenreisern stellt die Sklerosierung (Verödung, „Wegspritzen“) und die moderne Schaumsklerosierung dar. Eine neuere Methode ist die Laserbehandlung von Besenreisern. 

Für wen wird welche Methode empfohlen?

Ob die Schaumverödung, eine Laserbehandlung oder ein mini-chirurgischer Eingriff das optimale Therapieverfahren ist, hängt von individuellen Faktoren sowie der Dicke der Krampfader, dem -verlauf und der betroffenen Region ab. Um für die jeweilige Person die optimale Behandlung zu planen, wird zunächst beim ersten Termin eine Ultraschalluntersuchung mittels Doppler und Duplex durchgeführt. Dabei kann das gesamte oberflächliche und tiefe Venensystem durchgescannt werden. Die Behandlung wird individuell auf die Ausprägung der Besenreiser und die Anliegen der PatientInnen angepasst und wird mit höchster Sorgfalt von unseren erfahrenen Fachärzten aus dem Bereich Venenheilkunde durchgeführt. Ihr Wohlergehen während der gesamten Behandlung liegt uns am Herzen.


Bei Fragen zur Kostenübernahme oder anderen Anliegen wenden Sie sich gerne an unser kompetentes Praxisteam.

Weitere Leistungen

Haben Sie Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?

Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns. Wir stehen Ihnen gerne für jegliche Fragen zur Seite. Sie können auch direkt einen Termin online vereinbaren. Rufen Sie uns aber auch gerne an oder schreiben eine E-Mail.

Termin online