Dauerhafte Haarentfernung (IPL)

IPL ist eine wirksame Technologie, um Haare dauerhaft und schmerzfrei zu entfernen. Mit dieser Methode können nahezu alle Regionen nachhaltig behandelt werden.

Eine dauerhafte Haarentfernung insbesondere beim starken Haarwuchs (Hypertrichose) ist mittels der wirksamen IPL-Technologie möglich. Das IPL (intense pulsed light) ist eine energiereiche Lichtquelle, welche die Haarwurzeln gezielt veröden. Somit können keine weiteren Haare nachwachsen. Die Anwendung der Blitzlampe ist besonders bei dunklen Haaren geeignet. Jedoch gibt es mittlerweile auch spezielle Handstücke für die Behandlung hellerer Haare. Aus diesem Grund lohnt sich auch ein Behandlungsversuch beim Vorliegen störender, hellerer Haare. Unsere Ärzte beraten Sie gerne in einem Vorgespräch.

In der Regel sind 4 bis 8 Sitzungen notwendig, um Haare dauerhaft zu entfernen.

In welchen Körperbereichen kann die IPL-Technologie angewendet werden?

Die IPL-Technologie kann prinzipiell alle Haare an allen Körperstellen entfernen. Hierzu zählen Haare im Gesicht („Damenbart“) oder am Kinn, Haare an Armen und Beinen, im Schambereich, unter der Achselhöhle, an Brust, Bauch oder Rücken.

Der Vorteil der Haarentfernung mittels Blitzlampe gegenüber gewöhnlichen Haarentfernungsmethoden ist die Dauerhaftigkeit. Während eine gewöhnliche Rasur nur wenige Tage anhält, kann mittels IPL eine dauerhafte Haarentfernung erzielt werden. Darüber hinaus kann so das Einwachsen von Haaren und die damit verbundenen Entzündungen vermieden werden.

Wie funktioniert die IPL-Technologie zur dauerhaften Haarentfernung?

Durch die Blitzlampe werden in kurzen Abständen energiereiche Lichtimpulse an die Haut abgegeben. Mittels integriertem Filter wird dafür gesorgt, dass nur bestimmte Wellenlängen hindurchgelassen werden, die für die dauerhafte Schädigung der Haarwurzel erforderlich sind. Die Energie der Lichtimpulse wird von den Pigmenten des Haares aufgenommen und an die Wurzel weitergeleitet. Je mehr Pigmente in einem Haar sind, desto stärker kann die Energie des Lichts transportiert werden, weswegen die dauerhafte Haarentfernung mittels IPL-Technologie bei dunkleren Haaren deutlich effizienter verläuft als bei helleren Haaren.

Was muss vor der Behandlung beachtet werden?

Etwa einen Monat vor der Behandlung darf keine direkte Sonneneinstrahlung auf das zu behandelnde Areal gelangen. Eine Rasur der Stelle sollte 1 bis 2 Tage vor der Behandlung durchgeführt werden, denn für die Behandlung darf das Haar weder zu lang noch zu kurz sein.

Wie läuft die Behandlung mittels Blitzlampe ab?

Zu Beginn der dauerhaften Haarentfernung wird ein klares Gel auf den Körperbereich aufgebracht, welches die Haut während der Behandlung kühlt. Die Blitzlampe wird dann langsam über die Haut gefahren, sodass die Lichtimpulse auf den jeweiligen Bereich treffen. Die Schmerzen während der Behandlung sind normalerweise sehr gering, weshalb in der Regel keine Betäubung notwendig ist. In der Regel sind etwa 4 bis 8 Sitzungen mit einem Abstand von etwa 4 bis 6 Wochen notwendig.

Was muss nach der Behandlung beachtet werden?

Die Hautstelle kann nach der Behandlung etwas gerötet sein. Stärkere Reaktionen wie Blasenbildung oder Verkrustung (wie bei einem Sonnenbrand) kommen nur sehr selten vor. Sollten diese Nebenerscheinungen auftreten, verschwinden sie innerhalb kürzester Zeit wieder.

Nach der Behandlung ist es ratsam die betroffene Stelle zu kühlen. Zwischen den Sitzungen sowie einige Monate nach der Behandlung sollte auf Sonnenbäder verzichtet werden. Hautpflege und Kosmetika sollten auf ihre Hautverträglichkeit geprüft werden.

Die Behandlung setzt ein Vorgespräch mit unseren Ärzten voraus.

Weitere Leistungen

Haben Sie Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?

Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns. Wir stehen Ihnen gerne für jegliche Fragen zur Seite. Sie können auch direkt einen Termin online vereinbaren. Rufen Sie uns aber auch gerne an oder schreiben eine E-Mail.

Termin online