Störende Muttermale

Mit langjähriger Erfahrung kümmern wir uns um Diagnose, Untersuchung und die Entfernung von störenden Muttermalen.

Muttermale haben unterschiedliche Erscheinungsbilder: hautfarben, warzenähnlich, erhaben oder dunkel im Hautniveau. Befinden sie sich an sichtbaren Stellen, fühlen sich viele Betroffene gestört von ihnen. Auch empfinden sie viele Menschen als unangenehm, wenn sie an der Kleidung reiben.

Obwohl Muttermale in den meisten Fällen ungefährlich sind, stören sich viele Menschen an ihnen. Häufig leiden die Betroffenen darunter. Dazu zählen vor allem Muttermale und Leberflecke im Gesicht, an den Beinen oder Armen. Oft treten Muttermale auch im Bereich des Dekolletés auf. Da die genannten Stellen vor allem im Sommer oft sichtbar sind, fühlen sich die Betroffenen mit den Hautveränderungen nicht wohl. 

Da mit auffälligen Leberflecken häufig psychische Belastungen einhergehen, ziehen sich die Personen möglicherweise zurück und entwickeln ein geringes Selbstwertgefühl. 
In unserer Praxis in Hamburg ist die Entfernung von Muttermalen möglich. Wir legen dabei höchsten Wert auf ein gutes Arzt-Patienten-Verhältnis sowie eine kompetente fachärztliche Behandlung. Wir gehen individuell auf Ihre Bedürfnisse ein und achten auf ein ästhetisch zufriedenstellendes Ergebnis.

Entfernung von störenden Muttermalen 

Bevor ein Muttermal entfernt wird, untersuchen wir zunächst, um welche Art es sich handelt. Sollten wir eine bösartige Hautveränderung feststellen, müssen weitere Untersuchungen in Betracht gezogen werden. Grundsätzlich empfehlen wir eine regelmäßige Untersuchung aller Muttermale, um Entartungen rechtzeitig festzustellen. Hierzu bieten wir Ihnen eine Hautkrebsvorsorge an.

Wir entfernen störende Muttermale nach einer schonenden örtlichen Betäubung mit winzigen Nadeln entweder mit dem Skalpell und einer anschließenden, kaum sichtbaren Unterhautnaht, oder mittels chirurgischer Lasersysteme wie dem Erbium Yag-Laser beziehungsweise dem Kohlendioxid (CO2)-Laser. Die Behandlung ist durch die Betäubung normalerweise schmerzfrei. Je nach Körperstelle kann es im Anschluss zu einem leichten Juckreiz kommen. Im Gesicht bleiben nach den kleinen chirurgischen Eingriffen meistens keine Narben zurück. Am Körper können je nach Lokalisation kaum sichtbare Narben (meist etwas hellere Flecken) zurückbleiben.

Nach der Entfernungen raten wir dringend dazu, direkte UV-Strahlung an den behandelten Hautstellen zu vermeiden. Wir informieren Sie außerdem zur Pflege der betroffenen Stellen und der möglichen Narben. Ob Sie direkt wieder Sport machen und Ihren Beruf aufnehmen können, besprechen wir individuell mit Ihnen. Abhängig von der Stelle können Sie jedoch in den meisten Fällen Ihren Alltag recht schnell wieder aufnehmen. 
Bei Interesse an der Entfernung eines störenden Muttermals oder bei anderen Fragen wenden Sie sich gerne an unser Team. Wir beraten Sie ausführlich und diskret.

 

Weitere Leistungen

Haben Sie Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?

Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns. Wir stehen Ihnen gerne für jegliche Fragen zur Seite. Sie können auch direkt einen Termin online vereinbaren. Rufen Sie uns aber auch gerne an oder schreiben eine E-Mail.

Termin online